Vorsicht: Brütende Gans!

Unsere Gänsedame Luna hat wieder Eier gelegt und brütet auf ihrem Nest im Gänsestall.

Während der Brutzeit befinden sich Gans und Ganter im hormonellen Ausnahmezustand. Gustav, ganz der fürsorgliche Vater, bewacht das Nest und verteidigt es gegen Eindringlinge.

 

Am besten Gustav nicht beachten, schnell weitergehen und einen großen Bogen um ihn machen! Viele Gänse werten es bereits als indirekten Angriff wenn man sie mit den Augen fixiert.

Gänse haben Fremden gegenüber ein gesundes Misstrauen und zeigen dies auch zu normalen Zeiten in Drohgebärden. Ihre Bezugspersonen erkennen Gänse, diese haben in der Regel nichts zu befürchten.

Das Misstrauen erstreckt sich auch auf Hunde – bitte bringt keine Hunde zu uns auf den Platz!

Luna sitzt übrigens auf Ei-Attrappen, da wir keinen Platz für weitere Gänse haben.