Mittagsbetreuung

Liebe Eltern und liebe Kinder,

endlich ist es so weit! Ab kommendem Dienstag, 30. Juni 2020, starten wir wieder mit der Mittagsbetreuung auf der Jugendfarm. Wir bitten um Verständnis, dass die Betreuung leider noch nicht wieder in der gewohnten Form stattfinden darf.

Liasweg:
Wir holen die Kinder täglich (Dienstag bis Freitag) um 12.35 Uhr am Liasweg ab. Wer früher oder später Schulschluß hat, kommt bitte selbständig zur Jugendfarm.

Andere Schulen:
Die Mittagsbetreuung beginnt für die Kinder von anderen Schulen um 13 Uhr.

Um 13 Uhr gibt es für alle ein warmes Mittagessen, die Hausaufgabenhilfe findet vorerst nicht statt. Ab 13.30 Uhr sind die Kinder in unseren Farmgruppen.

Die Abholung der Kinder muss um 15.30 Uhr erfolgen (nicht später).
Wer seine Kinder früher abholen möchte, kann dies ausschließlich um 13.30 Uhr machen. Wir bitten dies bei der Anmeldung zu vermerken.

Anmeldungen sind erforderlich und ab sofort möglich per E-Mail an mittagsbetreuung@jufa.de. Wir bitten um folgende Angaben: Name, Schule, Uhrzeit Schulschluß, Uhrzeit Abholung.

Wir bleiben weiterhin maximal flexibel und versuchen unter den gegebenen Bedingungen das beste Angebot für die Kinder zu ermöglichen.

Mit sonnigen Grüßen
die Mitarbeiter*innen der Jugendfarm

Informationen zur Öffnung der Jugendfarm

Wir öffnen schrittweise wieder den Jugendfarmbetrieb ab 2. Juni 2020 unter Einschränkungen

Liebe Kinder, Jugendliche und Eltern,

wir freuen uns sehr, dass wir wenigsten teilweise und unter den nachfolgenden Bedingungen euch wieder auf der Jugendfarm begrüßen können. Das wichtigste vorab in Kurzform:

  • Es wird keinen offenen Betrieb geben und der Besuch ist nur nach vorheriger telefonischer Anmeldung (Rufnummer 0711-6872226 / 17 – 18.30 Uhr) möglich!

  • Die Besucheranzahl und die Verweildauer sind begrenzt.

  • Der Besuch ist nur möglich, wenn die Kinder/Jugendlichen symptomfrei sind und einen Mund-/Nasenschutz bei sich führen.

Der Besuch ist auf zwei Stunden begrenzt, wofür folgende Zeitblöcke zur Verfügung stehen:

In den Ferien:

10:00 – 12:00 Uhr
13:30 – 15:30 Uhr
16:00 – 18:00 Uhr

In der Schulzeit:

13:30 –15:30 Uhr
16:00 – 18:00 Uhr

Die Anmeldung ist nur telefonisch unter der Rufnummer 0711-6872226 möglich und zwar ab sofort an jedem Öffnungstag der Jugendfarm von 17 – 18.30 Uhr. Mit der Anmeldung erheben wir die Namen der Kinder, ihr Alter und die Telefonnummer. Mit der Anmeldung muss auch angegeben werden in welchem Bereich (Tierbereich, Dorfbereich, Werkstattbereich) das Kind sich aufhalten will, denn innerhalb des Betreuungsblocks können die Kinder nicht den Bereich wechseln. Je Zeitblock können wir leider nur 16 Kinder betreuen um der gegenwärtig geltenden Coronaverordnung gerecht zu werden.

Jedes Kind kann zudem je Woche nur für zwei Tage und Zeitblöcke angemeldet werden. Ab sofort ist die Anmeldung für die Pfingstferienwochen möglich. Ab 8.Juni für die erste Schulwoche nach den Ferien. Anmeldungen können dann immer für die folgende Woche gemacht werden.

Alle Aktivitäten finden soweit nur irgend möglich draußen statt. Daher sollten die Kinder entsprechend gekleidet sein und ein Vesper und Getränk dabei haben. Es gibt keinen Sprudelverkauf und kein Mittagessen. Wir achten darauf, dass alle geltenden Hygiene- und Abstandsregeln eingehalten werden, dazu gehört auch, dass die Benutzung der WCs und Gebäude nur mit Mund-/Nasenschutz möglich ist.

Wir möchten mit diesem Konzept möglichst vielen Kindern und Jugendlichen den Jugendfarmbesuch ermöglichen. Auch wenn es bedeutet, dass die Farm von den Kindern und Jugendlichen nicht so genutzt werden kann, wie sie es gewohnt sind. Bitte sorgen Sie als Eltern auch dafür, dass Ihr Kind rechtzeitig da ist und ggf. rechtzeitig wieder abgeholt wird, damit es zu keine Überschneidungen bei den Hol- und Bringzeiten kommt.

Die Jugendfarm öffnet entsprechend der CoronaVO des Landes BaWü vom 27.5.2020 siehe „Weitere Öffnungen ab 2. Juni“.

Es senden viele Grüße
der Vorstand der Jugendfarm und alle Mitarbeiter*innen!

 

Rückerstattung Beiträge Ferienbetreuung Oster- und Pfingstferien

Liebe Eltern,

leider musste die Ferienbetreuung in den Osterferien ausfallen. Acuh die Ferienbetreuung in den Pfingstferien kann nicht stattfinden!

Bitte sendet eine E-Mail mit Angabe der gebuchten Ferienwoche(n), Name des Kindes/der Kinder, die Höhe des gezahlten Beitrags, sowie eurer Bankverbindung an antje.fydrich@jufa.de. Wir werden dann den gezahlten Beitrag überweisen.

Falls jemand seinen gezahlten Beitrag spenden möchte, würden wir uns sehr freuen! In diesem Fall stellen wir auch gerne eine Spendenquittung aus. Wenn gewünscht, sendet uns bitte eine kurze Nachricht an antje.fydrich@jufa.de mit Angabe der Adresse, damit wir die Bescheinigung verschicken können.

Sobald es Neuigkeiten gibt, werden wir diese hier veröffentlichen.

Weiterer Zuwachs im Hühnerstall

Sieben Thüringer Barthühner sind heute im Hühnerstall eingezogen:

Die vier schwarzen und drei hellen Hühnerküken sind genau sieben Wochen alt und alle weiblich. Thüringer Barthühner stehen übrigens auf der Liste der gefährdeten Haustierrassen. Wir hoffen sie leben sich gut ein bei uns und fühlen sich wohl!

Küken-Kino

Unsere vier Küken sind umgezogen: In das neue Küken-Kino direkt vor dem Farmhaus! Hier gibt es Platz zum Toben und Scharren. Wer mag und mutig ist, riskiert einen Blick nach Draußen…

Besonders lecker: Zu Mittag gibt es kleingehackte Brennessel mit gekochtem Ei:

Das Küken-Kino bietet ab sofort Ein- und Ausblicke:

Elektrik-Sanierung

Die dringend notwendige Elektrik-Sanierung ist in vollem Gange. Wir sind froh, dass wir diese Arbeiten spontan vorverlegen konnten. Im Moment wäre ein regulärer Farmbetrieb kaum möglich. Aber seht selbst:

Schafschur

Da es den Schafen recht warm unter ihrer Wolle wurde, haben wir in der Woche vor Ostern die Schafe geschoren. Die Wolle geben wir wieder zum Waschen und Kardieren, damit wir daraus im Herbst schöne Sachen machen können!

Lotte vor der Schur:

Von Hand scheren mit Schafscheren:

Das Vlies von Lotte:

Unsere Schafe im Frühjahrs-Look:

April, April!

Liebe Freunde der Jugendfarm,

dem einen oder anderen ist es in den vergangenen Tagen vielleicht schon aufgefallen: Wir haben zwei neue Bewohner auf der Jugendfarm! Nachdem sich die beiden gut eingelebt haben, dürfen wir es heute öffentlich machen.

Beide kommen aus der Wilhelma. Da der Stuttgarter Zoo zur Zeit extrem unter den Einnahmeverlusten leidet, haben wir unsere Unterstützung angeboten. Die zwei Wilhelma-Tiere bleiben bei uns, bis der Zoo finanziell wieder besser da steht.

Der Löwe ist ein asiatischer Mini-Löwe und hört auf den Namen Shapur. Bei dem Pingiun handelt es sich um den Königspingiun Arcta. Er lebte bis vor kurzem noch in Wuppertal.

Unsere Bitte an alle Spaziergänger: Bitte nichts über den Zaun werfen! Wir müssen uns streng an die Diätpläne der Tierpfleger halten.

Vorübergehend Schließung

Liebe Kinder, Jugendliche und Eltern,
liebe Freunde und Freundinnen der Jugendfarm,

die Landesregierung Baden-Württemberg hat aufgrund der Verbreitung des Corona-Virus beschlossen, ab Dienstag 17. März 2020 Kindertagesstätten und Schulen zu schließen. Dies bedeutet, dass auch der Jugendfarmverein seinen Naturkindergarten schließt. Ebenso haben wir uns dazu entschlossen analog unsere Einrichtung der offenen Kinder- und Jugendarbeit bis auf weiteres zu schließen. Bis auf weiteres findet kein offener Betrieb und keine Mittagsbetreuung statt, ebenso entfällt die Ferienbetreuung in den Osterferien.

Wir hoffen, dass wir am Dienstag, 21. April (vorbehaltlich Änderungen seitens der Landesregierung) mit unserem Betrieb wieder starten können.

Wir werden Sie hier auf der der Internetseite über weitere Entwicklungen informieren und hoffen auf Ihr Verständnis.

Bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße
das Team und der Vorstand der Jugendfarm