Erzieher/in für Naturkindergarten

Der Naturkindergarten der Jugendfarm Möhringensucht ab sofort eine/n

Erzieher/in (80%)


oder vergleichbare Qualifikation
zunächst als Krankheitsvertretung.

Im Naturkindergarten der Jugendfarm Möhringen halten sich die Kinder überwiegend im Freien auf. Es stehen zwei gemütliche Bauwagen, sowie sanitäre Anlagen zur Verfügung. Darüber hinaus nutzt der Kindergarten die Möglichkeiten der Jugendfarm in altersangemessener Form.

Die Vergütung erfolgt nach TVöD.

Ihr Profil: Sie sind staatlich anerkannte/r Erzieher/Erzieherin oder verfügen über eine vergleichbare Qualifikation. Sie besitzen ein sicheres Auftreten gegenüber Kindern und Eltern, sind kreativ, kommunikativ und teamfähig. Sie haben Freude an der Arbeit mit Kindern und Spaß an der Arbeit im Freien und der Natur.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte an:

Jugendfarm Möhringen e.V. Balingerstr. 111, 70567 Stuttgart, gerne auch per Mail an: vorstand AT jufa.de.

Ponyreiten, Kaffee und Kuchen

Die Jugendfarm Möhringen veranstaltet am

Samstag, den 2.7.2016 von 14:30 –16:30 Uhr

für alle kleinen Besucher ein Ponyreiten.

Die Eltern und Erwachsenen werden in dieser Zeit mit Kaffee, Kuchen und anderen Leckereien verwöhnt. Durchgeführt wird das Ganze von Jugendlichen der Farm, die damit einen Teil ihrer Sommerfreizeit finanzieren wollen.

Alle großen und kleinen Besucher sind herzlich willkommen!

Flüchtlingskinder und -jugendliche auf der Jugendfarm

Seit Frühjahr diesen Jahres haben wir verstärkt Anstrengungen unternommen, die Jugendfarm auch den Kindern und Jugendlichen von Flüchtlingsfamilien zu erschließen. Dabei geht es uns nicht nur darum, einen  Beitrag zur einer gelungenen Integration zu leisten, sondern auch darum, gerade diesen Kindern einen geschützten und für ihre Entwicklung förderlichen Raum zur Verfügung zu stellen. Viele dieser Kinder haben nicht nur ihr gesamtes soziales Umfeld, ihre Freunde und Freundinnen und ihren gesamtes kulturelles Umfeld aufgeben müssen, sondern sind durch Flucht- und Vertreibungserlebnisse traumatisiert. Die Begegnung mit anderen Kindern und  das Spielen und Tätigwerden auf der Jugendfarm können einen wichtigen Beitrag zur Überwindung von traumatischen Erlebnissen, dem Verlust von Freunden oder Familienangehörigen und zur eigenen gesunden Entwicklung leisten.

In Zusammenarbeit mit zwei Flüchtlingsunterkünften und  ehrenamtlich in der Flüchtlingshilfe tätigen Personen sind in den letzten Wochen eine Vielzahl von Kontakten zustande gekommen. Wir haben Familien, Kinder und Jugendliche in ihren Unterkünften abgeholt und ihnen den Weg zur Jugendfarm und die dortigen Möglichkeiten aufgezeigt. Das hat dazu geführt, dass nun ein Teil der Kinder schon selbstständig die Jugendfarm regelmäßig aufsucht und nutzt.

Dank der Förderung durch die „Integrationsoffensive Baden-Württemberg“ für die in unserem Fall die AGJF federführend ist, konnten wir auch die dafür notwendigen Personalressourcen  bereitstellen: in dem Projekt sind derzeit vor allem  Martine Degel tätig, die ihren Stellenanteil dafür aufgestockt hat. Unterstützt wird sie von unserer derzeitigen Anerkennungspraktikantin Friederike Kühn und von Franziska Haro, die noch bis Sommer ein Praxissemester bei uns macht. Natürlich sind alle anderen Mitarbeiter der Jugendfarm im Rahmen ihres Aufgabenfeldes ebenfalls mit dem Projekt betraut und bringen sich dort ein. Die Projektkoordination liegt bei Thomas Lang.

Wenn Sie weitere Informationen zu unserem Projekt „Vielfalt statt Einfalt -Flüchtlingskinder auf der Jugendfarm Möhringen- „ haben wollen oder uns bei diesem Projekt unterstützen möchten, freuen wir uns, wenn Sie uns kontaktieren: Tel. 0711/6872226 oder per Mail: thomaslang AT jufa.de

Bilder vom Farmfest

Bissingenfreizeit 2016

Ab sofort könnt ihr euch für die große Bissingenfreizeit in den Sommerferien anmelden. Anmeldezettel gibt es auf der Farm. Was euch erwartet könnt ihr auf den Bildern vom letzten Jahr sehen!